Feierwerk Fachstelle Pop-Newsletter || 07/2020

 

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

NEWSLETTER

Feierwerk Fachstelle Pop-Newsletter || 07/2020

linie

Liebe Kultursupporter*innen,

es ist wieder Zeit für eine geballte Ladung Infos von Eurer Feierwerk Fachstelle Pop.
Diesmal geht es um neue digitale Workshops, den Veranstaltungssommer 2020, eine spannende neue Q&A Reihe auf Instagram und Menschen, an die Ihr Euch im Moment mit Fragen wenden könnt. Den Begleitsound dazu liefern Esther und Julia mit einer neuen Folge der Nahaufnahme.

linie

Neuer Digi Workshop: Musikmarketing 1x1 mit Agnes Stamml

Sich selbst und das eigene Produkt zu verkaufen, ist für Musiker*innen und Bands essentiell.
  • Aber wie sieht ein gutes Marketingkonzept aus?
  • Und was braucht eine Band, um sich erfolgreich zu vermarkten?
Diese und alle folgenden Fragen beantwortet Euch Agnes Stamml am Dienstag, den 21. Juli, ab 19:00 Uhr im Digi Workshop zum Thema "Musikmarketing 1x1". Agnes Stamml hat die Killerpilze gemanagt, Crowdfunding Kampagnen geleitet und ist am Pop-Up Autokino am Zenith beteiligt.
Wir finden: Genau die Richtige für Eure Fragen!

Anmelden könnt Ihr Euch hier. 

Wie viel: Für Early Birds (bis 8. Juli) 12 Euro, danach 17 Euro

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des VPBy e.V. und der Feierwerk Fachstelle Pop.

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt München | Kulturreferat und von bayernkreativ.

linie

Der Open-Air Sommer 2020

Open-Air oder Outdoor-Veranstaltungen scheinen derzeit eine der wenigen Optionen für größere Veranstaltungen im Sommer & Herbst 2020 zu sein. Die Frage ist nur: Was wird tatsächlich möglich sein und unter welchen Voraussetzungen? Und welche Voraussetzungen müssten denn von der Politik und Verwaltung geschaffen werden, um erfolgreiche Veranstaltungen durchzuführen, ohne gesundheitliche Risiken aus dem Blick zu verlieren?

Wir von der Feierwerk Fachstelle Pop laden zusammen mit dem VDMK e.V. (Verband der Münchener Kulturveranstalter e.V.) zu einem offenen Austausch ein. Alle Veranstalter*innen, ob kommerziell oder nicht-kommerziell, sind herzlich eingeladen, von ihrer aktuellen Lage zu berichten, von ihren Plänen bzgl. Outdoor-Veranstaltungen und vor allem ihre Bedürfnisse zu formulieren.
Ziel ist es, aufgrund des Austausches einen Antrag zu formulieren und diesen beim Stadtrat Mitte Juli einzureichen.

Ort und Zeit: Feierwerk-Aussengelände oder Kranhalle (je nach Wetter)
am Mittwoch, 8.Juli um 17:30 Uhr

Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt nötig!
(Spontan vorbeikommen geht leider nicht.)

Anmeldung unter anmeldung@feierwerk.de

Bitte gebt dazu an: Vor- & Nachname, Funktion bei und Name der Firma/des Kollektivs/des Vereins etc., Kontaktdaten.

Bitte auch Hygienebestimmungen beachten.

linie

Alexander Friedrich - Verstärkung für die Popmusik im Team Musik des Kulturreferats

Seit dem 01.04.2020 kümmert sich Alex Friedrich in Teilzeit im Münchner Kulturreferat um die Belange der Popmusik. Er ist dort kein Neuling mehr, nachdem er sich bereits von 2018 bis 2019 um die Förderung von Proberäumen im Kulturreferat gekümmert hat. In dieser Zeit hat er auch gemeinsam mit der Feierwerk Fachstelle Pop die Organisation des Pophearings übernommen und war auch maßgeblich an der Konzeption & Bearbeitung der neuen beiden Ausschreibungen der Pop-Produktionsstipendien sowie der Pop-Programmförderung beteiligt. Um diese beiden Ausschreibungen und viele weitere Themen im Bereich der Popmusik wird er sich in Zukunft kümmern.

Für Fragen, Ideen und Anregungen hat er immer ein offenes Ohr und ist entweder per Mail (alexander.friedrich@muenchen.de) oder am Telefon erreichbar (089-233-24433 / i.d.R. montags von 9:30-17:30 Uhr sowie mittwochs & donnerstags vormittags von 9:30-13:30 Uhr).

Neben der Arbeit im Kulturreferat ist er weiterhin selbst als Musiker, Booker, Veranstalter sowie als leidenschaftlicher Konzert- und Clubbesucher unterwegs und kennt somit fast alle Ecken der Münchner Pop-Landschaft.

Mehr Infos zum Kulturreferat bekommt Ihr hier.

linie

Insta Q&As - Thema: Förderungen

Drei spannende Q&As liegen hinter uns. Wir haben uns mit Vertreter*innen aus unserem Expert*innen-Netzwerk unterhalten, uns Tipps von "Frauen* im Musikbusiness" geholt und musikrelevante Jobs "Hinter den Kulissen!" betrachtet.
Jetzt ist es Zeit ein kurzes Special zum Thema "Förderungen" für Euch zu machen. Am Montag, den 27.07.2020 starten wir, wie gewohnt um 19 Uhr, mit Alex Friedrich vom Team Musik des Kulturreferates der Landeshauptstadt München. Er erzählt Euch alles zum kommenden Bewerbungsstart für die neue Runde Pop-Programmförderung und wie immer gilt: Stellt Eure Fragen!

P.S.: Ihr wünscht Euch ein besonderes Thema, über das wir noch nicht gesprochen haben? Dann schreibt uns doch eine E-Mail an pop(at)feierwerk.de

linie

Beratungsangebote in Zeiten von Corona

Die Kollegen von Innsite-Booking Sebastian Zeitz und Niels Lange machen z.Zt. ein wirklich tolles Angebot an alle, die im Augenblick ums finanzielle Überleben kämpfen: Sie beraten individuell über Möglichkeiten, Unterstützung und Hilfen zu erlangen und sind behilflich bei der Überwindung bürokratischer Hürden, die sich stellen, wenn man/frau* versucht, z.B. einen Antrag auf Soforthilfen zu stellen. Hier ihr Angebot im O-Ton:

Unter diesem Link können Interessierte ein kostenfreies Telefongespräch mit uns vereinbaren und sich über alle Antragsmöglichkeiten zur Krisenbewältigung aufklären lassen.“ (Basti Zeitz)

Wir finden das einfach ein Top-Angebot, danke an Euch! Außerdem hier noch ein Hinweis von uns: 

Der "offiziellere" Weg, nicht nur für Musiker*innen, um sich beraten zu lassen, führt z.B. hier in München zum Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft.

Hier findet Ihr darüber hinaus weitere Adressen für kompetente Beratung und verlässliche Informationen. 

Und natürlich könnt Ihr Euch jederzeit auch an uns wenden, mit allen Themen rund um die Musik.

Einfach Mail mit Anliegen an pop(at)feierwerk.de

linie

Nahaufnahme - der Feierwerk Podcast
Neue Folge mit Eva Mair-Holmes

Wie war die Münchner Subkultur in den 70er Jahren? 
Esther Diestelmann und Julia Viechtl haben sich für die 28. Folge der Nahaufnahme die Labelchefin von Trikont eingeladen. Eva Mair-Holmes hat uns mitgenommen auf eine kleine Zeitreise und etwas aus dem Nähkästchen geplaudert. Sie hat uns unter anderem verraten, wo und wie noch richtig gefeiert wurde, welche Rolle dabei Freddy Mercury gespielt hat und warum es sie irgendwann doch auf einen Einsiedlerbauernhof auf dem Land verschlagen hat.

Live: jeden ersten Samstag im Monat 21 - 22 Uhr auf Radio Feierwerk 92.4
Nachzuhören auf Spotify (plus Playlist), iTunes und Podigee

Kontakt: nahaufnahme(at)feierwerk.de oder bei Instagram: nahaufnahme_podcast 


linie

Digitale Abstands-Hugs,

Eure Vroni, Klaus, Lessa & Ananda

aka

Feierwerk Fachstelle Pop

Mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt München | Kulturreferat



linie

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn Du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über Deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über Deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.

Vielen Dank!

Feierwerk @ facebook

Die aktuellsten Informationen zu unseren Aktionen und Highlights findet Ihr auf unseren Facebook-Seiten. 

>> Feierwerk
>> Farbenladen
>> Radio Feierwerk
>> Fachstelle Pop
>> Südpolstation
>> Dschungelpalast
>> Funkstation

 

 

Copyright © 2014 FEIERWERK e.V.

Wenn Sie diese E-Mail (an: thomas.lechner@feierwerk.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.